Zum Inhalt

Welfare, Wealth and Work for Europe

Titel:

Welfare, Wealth and Work for Europe – Eine soziale und ökologische Transformation für ein dynamisches Europa

Vortragende:

Marina Fischer-Kowalski – Alpen-Adria-Universität
Thomas Leoni – Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)
Claudia Kettner – Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)
Johanna Vogel – Umweltbundesamt
Christin ter Braak-Forstinger – Gründerin PVA Advisory

Moderation:

Margit Schratzenstaller – Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)

Sprache:

Englisch

Kurzbeschreibung:

Die Vision des vierjährigen EU-Forschungsprojektes “WWWforEurope” ist es, dass bis 2050 Europa ein Rollenmodell geworden ist für einen dynamischen, offenen, und heterogenen Wirtschaftsraum, der durch begrenzte Einkommensunterschiede, absoluten Emissionsrückgang und Ressourcennutzung sowie positiven spill-overs zu den Nachbarländern und weltweit charakterisiert ist. Kurz- und mittelfristig wird dies die Unterstützung von ökonomischer Dynamik und Beschäftigung durch Konsolidierung und Reprogrammierung implizieren, während langfristig Europa bei der sozio-ökologischen Transformation vorangehen und dabei der Nachhaltigkeit und Beyond GDP-Zielen Priorität geben sollte.

Der Workshop wird Einblick geben in die Hauptergebnisse des Projektes, mit besonderem Fokus auf das Konzept einer „high road“-Wettbewerbsfähigkeit, auf Indikatoren für nachhaltige Entwicklung, auf das Konzept, Wohlfahrtsstaaten durch soziale Investitionen (aus staatlichen und privaten Quellen) zukunftsfähig zu machen, und auf einen historischen Überblick über bisherige sozio-ökologische Transformationen.

Gestaltung:

Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO)

Kurzbeschreibung Vortragende:

Claudia Kettner spricht zu alternativen Indikatoren zur Messung von Wohlfahrt und Well-being. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung, wo sie sich mit Indikatoren für nachhaltige Entwicklung und Fragen der Energie- und Klimapolitik beschäftigt.

Marina Fischer-Kowalski spricht zu sozio-ökologischer Transformation in historischer Perspektive. Sie ist Gründerin des Instituts für Sozialökologie in Wien, wo sie als Professorin der Alpen Adria Universität lehrt. Sie ist Präsidentin der International Society for Ecological Economics.

Thomas Leoni spricht zum Thema soziale Investitionen. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Österreichischen Institut für Wirtschaftsforschung, wo er zu Fragen des Arbeitsmarktes, der Einkommensentwicklung und sozialer Sicherung arbeitet.

Johanna Vogel spricht zu Wettbewerbsfähigkeit Beyond GDP. Sie ist Ökonomin am Umweltbundesamt, wo sie zu Umweltinnovation, nachhaltiger Wettbewerbsfähigkeit und den langfristigen Kosten des Klimawandels arbeitet.

Christin ter Braak spricht zu Philantrophie und wirkungsorientierten Finanzierungsformen. Sie ist Gründerin der PVA Advisory, einer unabhängigen Beratungsfirma für Philanthropie und Impact Investing für Finanzdienstleister (Sitz in Zürich/Schweiz).

Zurück