Zum Inhalt

Innere Grenzen überwinden, um nachhaltig zu leben

Titel:

Innere Grenzen überwinden, um nachhaltig zu leben

Vortragende:

(kein Input im Sinne eines Vortrags)

Moderation:

Ines Omann – Department für Umweltpolitik, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig
Felix Rauschmayer – Department für Umweltpolitik, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig

Sprache:

Englisch

Kurzbeschreibung:

In diesem interaktiven Workshop beschäftigen wir uns mit den eigenen inneren Grenzen, die uns begegnen, wenn wir versuchen nachhaltig zu leben und zu agieren: Gefühle der Hilflosigkeit, Sinnlosigkeit, Einsamkeit, Wunsch nach Sicherheit durch tradierte Lebensformen, Komfort und Bequemlichkeit etc.

Neben dem Erkennen dieser Grenzen und einen Austausch dazu (Dyade und Dialog), sammeln wir Ideen, wie Teilnehmende diese Grenzen bereits überwinden oder dies versuchen  (Kärtchen und Circle). Im dritten Teil des Workshops möchten wir gemeinsam erkunden, was wir brauchen würden (von außen, von innen, individuell, kollektiv, von oben oder unten), um Nachhaltigkeit so zu leben, wie wir sie für wichtig erachten(Dynamic facilitation oder andere Methode). Wir beschließen den Workshop mit einer Runde, in der jede/r den nächsten konkreten Schritt für sich entwickelt.

 

Gestaltung:

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung, Leipzig

Zurück