Zum Inhalt

Scenarios for Europe Using Much Less Resources

Titel:

Scenarios for Europe Using Much Less Resources

Vortragende:

Paul Ekins (Video) – Direktor des Institute for Sustainable Resources, Professor für Resources & Environment Policy, University College London (UCL)
Jill Jäger – Freie Forscherin, POLFREE Konsortium
Henning Wilts – Forschungsgruppenleiter Stoffströme und Ressourcenmanagement, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie

Moderation:

Friedrich Hinterberger – Geschäftsführer des Sustainable Europe Research Institute Wien (SERI)

Sprache:

Englisch

Kurzbeschreibung:

Das Ziel des POLFREE Projekts war es, Szenarios für die Entstehung von ressourceneffizienten Wirtschaftssystemen mithilfe von Verbindungen zwischen ökonomischen und ökologischen Modellen zu simulieren, visualisieren und modellieren, sowie Policies und Policy Mixes aus früherer Arbeit anzuwenden.  Die Szenarios und die damit Policy-Analyse werden in Zusammenhang mit ökonomischen, ökologischen und sozialen Dimensionen interpretiert.
Ziel dieses Workshops ist es, österreichische Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Regierung und dem NGO-Bereich mit diesen Szenarios zu konfrontieren und partizipativ konkrete, anwendbare Wege für ihre Organisationen im Bezug auf die POLFREE-Szenarios zu finden.

Gestaltung:

Sustainable Europe Research Institute (SERI)

Kurzbeschreibung Vortragende:

Paul Ekins ist Professor für “Resources and Environmental Policy” und Direktor des UCL Institute für Sustainable Resources. Er ist Deputy Director des UK Energy Research Centre und außerdem Mitglied des UNEP International Resource Panel.

Jill Jäger wurde 1991 Direktorin der Abteilung für Klimapolitik am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie in Deutschland und arbeitete von 2004 bis 2008 als Senior Researcher am Sustainable Europe Research Institute (SERI) in Österreich.

Henning Wilts ist Forschungsgruppenleiter Stoffströme und Ressourcenmanagement am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie.

Zurück